image_pdf

herkömmliche Tiernahrung

ANIfit Tiernahrung

Fleischanteil

  • Meistens mind. 4 %, d. h. ein sehr geringer Fleischanteil im Futter
  • Erlaubt ist dabei (lt. Futtermittelgesetz): Häute, Fette, Wolle, Hufe, Klauen, Hörner, Blut, Federn, Schlachtabfälle, Drüsensekrete, Gehirn, Tiermehle, Schweineborsten, …
  • durchschnittlich 90 % bis 99 % Fleisch
  • ausschließlich Fleisch, das für die menschliche Ernährung zugelassen wurde
  • Frischfleischgarantie
  • Keine Tiermehle

Proteine

  • hoher pflanzlicher Anteil. Diese Proteine können nur zu 20 – 35 % verwertet werden.
  • viele hochwertige (da tierische) Proteine. Diese können zu ca. 70 – 90 % verwertet werden.

Füllstoffe

  • Oft Sojamehle! (häufiger Allergieauslöser)
  • Glutenhaltiges Getreide (ist keine natürliche Nahrung des Tiers) Mais (oft gentechnisch behandelt)
  • Keine Füllstoffe!
  • Keine Soja, kein Mais
  • Keine Pflanzen- und Getreidemehle!

Konservierungsstoffe

  • Chemische: BHA, BHT, Etoxiquin Problem: Töten Bakterien, auch Darmbakterien • Sterilisation bei hohen Druck und Temperatur bei Trockennahrung (Zerstörung von Nährstoffen) • Zucker
  • keine Konservierungsstoffe
  • Schonendes Garverfahren zur Erhaltung der Nährstoffe
  • Kaltabfüllung in die Dose
  • Kein Zucker

EWG Zusatzstoffe

  • Emulgatoren und Stabilisatoren
  • Chemische Antioxidantien, Lock-Farb-Aromastoffe
  • keine chemische Zusätze

Feuchtigkeit

  • Großes Problem bei der Trockenfütterung nur 4 – 8 %, entgegen landläufiger Meinung ist es Hund / Katze NICHT möglich, diesen Mangel an Feuchtigkeit in der Nahrung durch Trinken auszugleichen – dadurch sehr häufig Nierenerkrankungen.
  • rund 70 bis 80 %, das ist kein „Wasser“ sondern die physiologisch in den Zellen von Fleisch, Gemüse, Reis etc. enthaltene Feuchtigkeit (mit allen natürlich gelösten Mineralien, Elektrolyten etc.)

Fütterungsempfehlung

  • Manchmal sehr hohe Futtermengen notwendig, um den Nährstoffbedarf abzudecken
  • Sehr nahrhaftes Produkt, daher genügt eine viel kleinere Nahrungsportion.

Service

  • keiner
  • Heimlieferservice
  • Beratung durch Fachberater
  • Kundenzeitschrift
  • Newsletter
  • Prämien für Stammkunden