image_pdf

Wie auch beim Menschen leider immer mehr Hunde auch unter Diabetes mellitus, vor allen Hunde mit zuwenig Bewegung und zu viel Gewicht und einer zu kohlenhydratreichen Ernährung, vor allem wegen Trockenfutter, diese enthalten immer einen grösseren Anteil Kohlenhydrate meist in Form von Mais und Weizen, was die Entstehung von einer Insulinresistenz auch beim Hund begünstigt.

Was ist zu empfehlen: Die Hunde möglichst nicht nur mit reiner Trockennahrung ernähren, sondern Leiber auch Feuchtnahrung setzen, diese enthält wenig Kohlenhydrate, aber die Zusammensetzung, Deklaration studieren. Denn es gibt auch viele handelsüblichen Futter die leider Zucker enthalten, da Zucker ein preiswerter Zusatz und ein Lockstoff ist.

Hochwertige Feuchtnahrung wie unsere ANiFIT Nahrung enthält kein Zucker und bis zu 67% Fleisch und wenig Kohlenhydrate in Form von Vollkornreis oder Vollkornteigwaren oder Kartoffeln und Gemüse.

Bei einer Ernährung mit dieser Nahrung vermeidet man die Entstehung von Übergewicht und die Entstehung von Diabetes. Daher empfehle ich meinen Kunden diese Feuchtnahrung bevorzugt, das gilt auch bei bereits Hunde mit Diabetes, diese können diese Nahrung auch vertragen, allenfalls einen Bouche mit reinem Fleisch und unserem Gemüse Mix ohne Getreide, ich berate Sie gerne für ihren Hund.

 

Vorbeugung ist besser als die beste Therapie, daher ernähren Sie ihren Hund so das er nicht zu dick wird und sorgen sie für ausreichende Bewegung. Und ernähren sie ihn mit frischem Fleisch oder einer hochwertigen Feuchtnahrung.

Muster und Beratung erhalten Sie beides gerne bei mir. Mail oder Anruf genügt.